Kindergruppe

Gruppe für Kinder aus Trennungs- & Scheidungsfamilien zur Stärkung und Begleitung von Kindern in Trennungssituationen.

So unterschiedlich Familien auch sein mögen, so vielfältig die Gründe für eine Trennung sind, eines bleibt gleich: Kinder sind auf Grund ihres Alters, ihrer emotionalen und materiellen Abhängigkeit am stärksten von der Trennung der Eltern betroffen.

Mit dem Angebot der Trennungs- und Scheidungskindergruppe möchten wir Kindern und deren Eltern die Möglichkeit bieten, konstruktive und entwicklungsfördernde Wege aus der Krise zu finden.

Kinder erleben in der Gruppe, dass sie nicht allein in dieser Situation sind, dass Gefühle wie Angst, Traurigkeit, Wut normal sind, dass sie nicht am Scheitern der Elternbeziehung schuld sind.

Eltern sind in dieser Situation häufig überlastet mit der eigenen emotionalen Verarbeitung der Trennung oder Scheidung. Die Kinder bekommen die Gelegenheit sich auszusprechen, ohne Angst zu haben, Mama oder Papa zu belasten.

Diese Gruppe wird altersgerecht zwei Mal jährlich für Kinder von 6 – 12 Jahren angeboten.

Spielpädagogische Einzelfallhilfe ist auf Anfrage möglich.

Termine für 2018

Mittwochs, 21. Februar – 25. April (Pause in den Osterferien), 8 Termine jeweils 16:00 – 18:00 Uhr

Mittwochs, 26. September – 21. November (Pause in den Herbstferien), 8 Termine jeweils 16:00 – 18:00 Uhr

Kosten

35 Euro

Download

Kindergruppe 2018

online anmelden

Spielpädagogische Einzelbegleitung

So unterschiedlich Familien auch sein mögen, so vielfältig die Gründe für eine Trennung sind, eines bleibt gleich: Kinder sind auf Grund ihres Alters, ihrer emotionalen und materiellen Abhängigkeit am stärksten von der Trennung der Eltern betroffen.

In der spielpädagogischen Einzelbegleitung werden Themen der Kindergruppe nach dem individuellen Bedarf des Kindes / Jugendlichen bearbeitet:
Wie gehe ich mit meiner Wut um? Was mache ich, wenn mich die Angst nachts überfällt? Wie verhalte ich mich, wenn Mama und Papa streiten? Darf ich beide lieb haben? Mit Geschichten, Rollenspielen und kreativen Medien werden die Sorgen und Gefühle der Kinder „beleuchtet“ und nach individuellen Lösungen gesucht.

 

Termine

nach Vereinbarung

Kosten

auf Spendenbasis

Flyer

 

Kunsttherapeutische Gruppen für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien und in besonderen Lebenssituationen

Kinder sind in hohem Maße auf nonverbale Medien angewiesen, um Ihre Gefühle zum Ausdruck bringen und verarbeiten zu können. Der kreative Prozess im künstlerischen Tun ermöglicht, der Wut, Angst und Trauer Raum zu geben. Eigene Ressourcen, Phantasie und persönliche Strategien zur späteren Bewältigung sollen gefunden und bestärkt werden.

Leitung: Alexandra Mahruki, Dipl. Kunsttherapeutin (FH)

AUSDRUCKSMALEN
Freies Malen mit Kleister und Fingerfarbe im Stehen an großen Malwänden. Durch die Berührung der Materialien mit beiden Händen und unter Einsatz des ganzen Körpers erlebt das Kind schnell eine Einheit mit seinem Bild, seinen Emotionen und seinen Sinnen. Das Kind kann sich ein körpergroßes Kunstwerk als „Gegenüber“ schaffen. Mithilfe gezielter therapeutischer Interventionen kann es sich mit ihm auseinander setzen, die eigenen Ressourcen hierbei entdecken und spielerisch kreative Lösungswege erfinden. Gut für Kinder, die überfordert und belastet wirken, die eher schüchtern und verhalten wirken, die sich nicht viel zutrauen, die eher rational sind, die im Alltag wenig Raum bekommen, die einen besonderen Ort für aufgestaute Gefühle brauchen.

AQUARELLMALEN
Phantasievolle, ästhetische Farbspiele in meditativer Atmosphäre. Freies Aquarellmalen in Nass-in-Nass-Technik, mit warmem Wasser, Naturschwämmchen und weichem Pinsel. Später Wachs-Techniken („Zauberbilder“) und Mischtechniken mit Pastellkreide. Mithilfe therapeutischer Interventionen kann das Kind jeweils in seine vorherigen Aquarell-Bilder individuell eingreifen, fokussieren, Wichtiges hervorheben und dies selbstständig positiv verändern. Gut für Kinder, die einen schöpferischen Ausgleich brauchen, die eher angespannt, sensibel, traurig und/oder verschlossen wirken, die unruhig sind und/oder zu Hyperaktivität neigen, deren Feinmotorik und achtsamer Umgang geschult werden sollen, die für ihre versteckte Phantasie und Emotionen einen sensiblen Raum brauchen.

ERFAHRUNGSFELD TON
In speziell vorbereiteten, eigenen kleinen Lehmfeldern darf gematscht, frei experimentiert und kreiert werden. Die sinnliche Wahrnehmung wird angeregt und kleine, individuelle Welten entstehen. Phantasiegebilde werden dreidimensional und können mit Hilfe therapeutischer Interventionen Gestalt annehmen. Es entstehen keine fertigen Kunstwerke, sondern die einzelnen Entwicklungsschritte werden dokumentiert und später mithilfe von Fotos besprochen. Gut für Kinder, die einen schöpferischen Ausgleich brauchen und kreativ matschen sollen, die wütend und/oder traurig sind, die unruhig sind und/oder zu Hyperaktivität neigen, die sich „erden“ müssen.

OFFENES ATELIER
An Malwänden, Tischen, Staffeleien darf mit Pinseln, Schwämmen, Händen und bunter Regenbogen-Gouachefarbe frei gemalt werden. Kunsttherapeutische Interventionen begleiten hierbei den persönlichen künstlerischen Prozess.

Termine für 2018

Kurs Ton & Farbe

Offenes Atelier
Donnerstags, 16:00 – 17:30 Uhr

Sobald der gewünschte Kurs voll ist, bekommen Sie eine Info mit Überweisungsformular. Nach Bezahlung der Kurskosten ist Ihr Kind verbindlich angemeldet.

Kosten

Kurs: 35 Euro (Bonuscardinhaber können eine Kostenübernahme über „Bildung und Teilhabe“ beantragen – nähere Informationen können Sie bei uns erhalten)

Offenes Atelier: 10 Euro pro Termin

Flyer 2018

online anmelden

Kunsttherapeutische Gruppen für Flüchtlingskinder

Kunsttherapie eröffnet eine Kommunikation in einer existenziellen Situation, die für viele Flüchtlingskinder mit Sprachlosigkeit verbunden ist. Zeitnah eingesetzt, kann die Kunsttherapie Traumafolgestörungen (PTBS) vorbeugen.
Den Kindern soll in der Kunsttherapie die  Gelegenheit gegeben werden, mit allen Sinnen zu erfahren, wie es ist, ein Individuum mit eigenen Rechten und Entscheidungen sein zu dürfen. Mit den Gruppen wird ein verfügbarer sicherer Ort bereitgestellt, der die Möglichkeit bietet, für eine Zeitspanne die Sorgen und Nöte und oftmals schrecklichen Erlebnisse vergessen zu lassen, diese zu verarbeiten und zur Entlastung beiträgt.

Termine für 2018

Montags (10x), jeweils von 13:30 – 14:30 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr
Freitags, (10x), jeweils von 16:00 – 17:30 Uhr

nächster Beginn nach Absprache

 

Entspannungskurs für Kinder

Der Kurs richtet sich an Kinder, die im Ungleichgewicht sind, unter innerem „Druck“stehen, sich im Loyalitätskonflikt befinden, schulische und/oder sonstige Probleme/Verhaltensauffälligkeiten haben, die psychosomatisch oder stark emotional (Angst/Trauer/Wut) reagieren.

Der Kurs bietet eine Auszeit in einem geschützten, schönen meditativen Raum. Die Sinne werden über Klänge, Wassergeräusche, Licht, Duft und haptischem Körpergefühl angeregt, die Aufmerksamkeit zum eigenen Bauchgefühl gelenkt. Das Ziel ist, die eigene Kraft/Stärke zu entdecken, eigene, oft verschüttete Ressourcen zu beleben und individuelle Mechanismen zur Selbstberuhigung und zum Aufbau innerer Balance anzuregen.

Dies geschieht mit Hilfe von ausgesuchten, kindgerechten Techniken teils aus dem Yoga, Lu-Yong (Tibet), Progressiver Muskelentspannung und Phantasiereisen.

Für Kinder von 8 – 12 Jahren

Termine

5 x Dienstags, ab 12.6.

Kurs 1: 15-16:00 Uhr

Kurs 2: 16:30-17:30 Uhr

Kosten

50€

Berghasen Kita

Die Berhasen Kita ist eine Eltern-Kind-Gruppe, die seit 2011 eine altersgemischte Ganztagsbetreuung für Kinder von 1 bis 3 Jahren anbietet.

Die Kita Berghasen liegt gut erreichbar in der Hasenbergstrasse 33 im Stuttgarter Westen. Unsere Kinder spielen und toben in einem 170 qm großen Erdgeschoss, das zwei Gruppenräume und einen großen Gemeinschaftsbereich umfasst. Zudem gibt es eine Küche mit Essbereich und einen geräumigen Schlafraum. Ein kleines, aber feines Außengelände mit liebevoll gestalteter Kletterburg und großem Sandkasten lädt zum fröhlichen Spielen im Freien ein. Des Weiteren steht der Kita ein 13 Ar großer Garten in der Röckenwiesenstrasse zur Verfügung.

ELTERNARBEIT
Die Eltern engagieren sich ehrenamtlich in Form von Elterndiensten und der Übernahme von 
Ämtern aktiv an der Arbeit und Gestaltung des täglichen Miteinanders. Diese Aufgaben umfassen unter anderem:

· Personalentwicklung
· Qualitätsmanagement
· Finanzverantwortung
· Öffentlichkeitsarbeit
· Festlegung der Rahmenbedingungen
· Mitarbeit in Gremien
· Regelmäßiger Großputz
· Teilhabe am pädagogischen Alltag

TRÄGER
Die Kita Berghasen steht unter der Trägerschaft des Kinderschutzbund Ortsverband Stuttgart. Die Kita bildet jedoch in ihrer Organisation eine eigenständige Einheit.

Kontaktdaten

Kita Berghasen
Hasenbergstr. 33
70178 Stuttgart

Telefon: 0711 – 46 92 00 35
Fax: 0711 – 46 91 87 80

www.kita-berghasen.de
info@kita-berghasen.de

 

kita-telefonberatung

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. auch Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück